Real Canadian Cedar Homes Real Canadian Cedar Homes Real Canadian Cedar Homes Real Canadian Cedar Homes
ImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImage

Fragen & Antworten

Wie statisch sicher ist ein Log Home im Vergleich mit einem konventionellen Haus ?

Die komplette Statik soll von ortsansässigen Statikern und Ingenieuren nach den geltenden Standards geprüft und erstellt werden. Es ist nicht die Bauart die entscheidet, ob ein Haus strukturell sicher ist, sondern wie es geplant und konstruiert ist.

Warum verwenden Sie ausschliesslich Western Red Cedar als Baumaterial ?

Real Canadian Cedar Homes verwendet aus mehreren Gründen ausschließlich Western Red Cedar (Thuja plicata):

  • die natürlichen Öle im Holz (Thujic Säure) wirken als Konservierungsmittel. Der Zerfall wird verhindert und der Befall durch Insekten gehemmt.
  • die hohe Verwindungsstabilität und Festigkeit verhindern ein Splittern. Diese Zederart hat einen festsitzenden, geraden Kern der sich nicht verzieht oder verdreht wie bei vielen anderen Hölzern.
  • sie verträgt Feuchtigkeit sehr gut. Ein Grund, warum sie auf der ganzen Welt im Saunabau verwendet wird.
  • wird in kontrolliertem Forst gezogen, um den Artenschutz zu erhalten und eine gleichbleibende Ernte sicher zu stellen.
  • hat außergewöhnliche akustische Eigenschaften, eine hohe Schalldämpfung und einen hohen Schallschluck-Koeffi zienten.
  • hat außergewöhnliche Isolierungseigenschaften. Sie hat eine höhere Isolierungsfähigkeit als die meisten Hölzer und liegt beachtlich weit über den Werten von Ziegel oder Beton. Die Gebäude bleiben im Sommer kühler und im Winter wärmer.
  • bietet damit eine hervorragende Energieeffizienz. Wie vom Canadian National Research Council vorgeschrieben, wirken Häuser aus Western Red Cedar im Hinblick auf die Hausheizung energieeffizient, gleich welcher Brennstoff verwendet wird.
  • sie ist natürlich aromatisch. Dieser Duft wird oft zur Luftverbesserung verwendet. Die natürlichen Aromen stossen Motten und andere schädliche Insekten ab. Darüberhinaus entfernt es unwillkommene Gerüche und Muffigkeit aus Stoffen, Wäsche, Kleidung, Teppichen usw.
  • ist ein leichtes Holz. Es ist leicht zu befördern und verringert Transportkosten.
  • Western Red Cedar ist unbestritten eine Schönheit der Natur. Sie hat eine Aura von warmen und natürlichen Farbtönen, eine unerreichte Glanztiefe und prächtige Strukturen.
  • Diese Zederart ist frei von Verwachsungen und Harzen und akzeptiert bereitwillig ein transparentes, makelloses Finish ohne Flecken.

Merkmale der Western Red Cedar:

Akustische Eigenschaften: Zeder tendiert zur Dämpfung
Dichte, ofentrocken: 0,35
Widerstandsfähigkeit: Haltbar eingestuft
Korrosionsbeständige Beschläge: Aluminium, Messing, verzinkte Teile usw.
Oberflächenbehandlung: Farben, Beizen, Firnisse, Öle, Wachse
Rauchentwicklungsklasse: 98
Entflammbarkeit: 69 (Klasse II )
R-Wert: 34 mm Dicke
Stabilität: Zeder ist die stabilste Weichholzart
Bearbeitbarkeit: schneiden, sägen, nageln, kleben

Längenbegrenzungen für die Balken

Die innere Länge eines Containers, mit dem die Balken und Stämme versandt werden, beträgt üblicherweise 12 m und bestimmt damit in der Regel die Maximallänge des Holzes. Strukturell ist es aber ratsam die Überspannmaße nicht länger als 6 - 8 m zu auszulegen. Unter Verwendung von Kniestreben kann die Spannweite von Pfosten zu Pfosten vergrößert werden. Arbeitet man mit Stützsystemen, so kann die Spannweite um ein vielfaches vergrößert werden. Auch ist es möglich die Balken zu spleissen, wenn diese an den Verbindungen verstärkt werden.

Sorgfalt und Holz – Behandlung?

Die Pflege und Behandlung des Holzes muss in verschiedenen Stufen erfolgen. Ein Antifouling-Schutz wird bei uns aufgebracht, bevor die Stämme und Balken versendet werden. Vor Ort muss darauf geachtet werden, dass während der Aufbauarbeiten das Holz nicht beschädigt wird. Sollte es dennoch zu Abschürfungen kommen, so können diese mit cedar-farbiger Beize abgedeckt werden. Dies entspricht am ehesten der natürlichen Farbe des Zedernholzes. Bitte behandeln Sie das Holz nicht mit Kunststoffen, da diese Feuchtigkeit ziehen und das Holz verfärben. Benützen Sie dann einen Schutz aus Sperrholz oder Karton. Wenn Sie beizen möchten, vergewissern sie sich, dass die Oberfl ächen sauber sind. Wenn es zu Verfärbungen kommt, z.B. durch zu viel aufgetragene Beize, die nun herunterläuft, dann benutzen Sie einen Holz-Conditioner. Am Besten geeignet ist ein Holzbleichmittel mit niedrigem PH-Wert. Danach beizen Sie wie gewünscht und tragen den Deckanstrich auf.

Kann das Produkt überallhin geliefert werden?

Wir können unser Produkt in die ganze Welt versenden.

Wie lange braucht es, um ein Log Home zu bauen?

Je nach der Größe des Hauses. Im Schnitt 8-12 Wochen.

Weiß mein Bauunternehmer was er bei der Log Home Bauweise zu beachten hat?

Es bedarf sicherlich eines Lernprozesses, aber jeder kompetente Betrieb wird damit klarkommen. Wir sind in einem ständigen Kontakt mit der Baufi rma und nie weiter entfernt als ein Telefon. Falls gewünscht bieten wir Lehrkurse vor Ort an.

Bedarf es besonderer Voraussetzungen für die Ausbaufirmen?

Ja. Für Sanitär- und Elektrogewerke werden genaue Pläne benötigt.
Post and Beam: kaum Probleme, da die Wände konventionell gebaut werden.
Full Scribe: die Verlegung der Sanitärleitungen durch Böden und Wände ist aufwändiger. Steckdosen, Lichtschalter, Belüftung – alles bedarf genauer Planung.
Fusion Style: ähnliche Überlegungen wie bei Full scribe, aber weniger aufwändig.

Isolieren Blockhäuser besser als konventionelle?

Holz selbst ist ein guter Isolator. Besonders die Western Red Cedar hat eine zellulare Struktur mit ausgeprägten Lufträumen. Sie hat eine höhere Isolierung als die meisten anderen Hölzer und beträchtlich mehr als Ziegelsteine oder Beton. Es ist wichtig, dass ein Holzhaus nach hohen Fertigungs-Standards gebaut ist und die Schrumpfung der Stämme berücksichtigt ist, damit es über lange Zeit allen Witterungseinfl üssen trotzt. Um die Wetterfesttigkeit auch nach der Setzphase des Hauses sicherzustellen, verwenden wir bei West Coast Log Homes eine Präzisions-Diamantkerbung sowie seitliche Dichtungen. Andere spezielle Merkmale wie Wandspalte, Tropfnasen und Wasserabläufe gewährleisten einen festen und sicheren Sitz von Türen und Fenstern.

Wie hoch können Sie ein Log Home bauen?

Generell hängt das von dem existierenden Bebauungsplan ab, der die Maximalhöhe Ihres Hauses für diese Region vorgibt. Die Höhenbeschränkungen erhalten Sie von Ihrem örtlichen Planungsbüro. Im Falle eines Rundholzhauses (full scribe) beträgt die empfohlene Wandhöhengrenze 3,0 – 3,6 m.
Werden die Stämme höher gestapelt kommt es zu übermäßigem Druck. Werden Stützen verwendet, können aber durchaus Böden eingeplant werden. Dies bedeutet, dass ein Blockhaus mehrere Stockwerke haben kann. Das ermöglicht dem Bauherren den Raum optimal zu nutzen und dabei dem Aussehen und dem persönlichen Geschmack viel Freiraum zu lassen. Bei der Post and Beam Bauweise liegen die physikalischen Grenzen erheblich höher. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass Pfosten durchaus 12 – 15 m hoch gebaut werden können. Im Export wird die Länge eines Stammes durch das Containermaß von 12 m begrenzt.

Gibt es andere Größenbeschränkungen beim Bau eines Log Homes?

Die Größe einer Wand hängt ab von der Art der verwendeten Stämme. Wir bei West Coast Log Homes verwenden nur Western Red Cedar. Dies gibt eine Maximallänge von etwa 12 m. Die Wandlänge kann erheblich gesteigert werden. Entweder durch spleißen der Stämme oder durch eine absatzweise Versetzung. Jede der beiden Methoden ermöglicht eine Wandlänge, die nur von der Bauauflage oder
Ihrer persönlichen Vorstellung begrenzt werden.

Gibt es andere Technikprobleme oder Komplikationen mit Log Homes?

Dies hängt von der Planung ab. Natürlich sind die Details der Konstruktion zwischen einem Hausbau der herkömmlichen Art und einem Log Home unterschiedlich. Aber es ist deswegen nicht unbedingt komplizierter.

Wie lange wird ein Log Home halten?

Ein gut gebautes Blockhaus hat eine bemerkenswerte Lebensdauer. Es ist wahrscheinlich, dass Ihre Kinder, Enkel, Urenkel und Ur-Urenkel noch in dem gleichen Haus leben können. Es gibt viele Blockhäuser, die noch nach mehr als 1000 Jahren stehen. Das heißt aber nicht, dass ein dürftiges gebautes Haus diese Zeit übersteht, oder dass es keiner Sorgfalt und Instandhaltung bedarf.

Gibt es Probleme an den Schnittstellen zwischen Rundstämmen und konventionellen Baustoffen ?

Ja. Trockenausbau der Innenwände und Fußbodenarbeiten erfordern mehr Sorgfalt und eine gewisse Fertigkeit. Unsere Häuser sind aber bei Auslieferung darauf vorbereitet.

Können die Stämme in einer Farbe unserer Wahl gestrichen werden?

Je nach Hersteller sind viele Farben erhältlich. Wenn es die Farben vertragen, können sie auch gemischt werden. Sie sollten auf dem fertigen Produkt eine Farbprobe auftragen und dann entscheiden.

Resümee:

Ein echtes kanadisches Zedernstammhaus - Real Canadian Cedar Home - stellt die natürlichste Art zu bauen u. zu wohnen dar, und das in einer Zeit, in der Energiesparen statt gesundes Wohnen Vorrang hat. Ausserdem, stimmt bei einem RCCH das Preis/Leistungsverhältnis. Diese Vorzüge kann kein Haus, das auf herkömmliche Art u. Weise gebaut wird aufweisen.

zu Verkaufen

Objekt zu Verkaufen
Projekt Güssing in Burgenland
Preis auf Anfrage

zur den Bildern
Blockhaus?

Um eine bessere Vorstellung zu erhalten, wie unglaublich gemütlich ein "Canadisches Blockhaus" ist, werfen Sie einen Blick in unsere -»

Bildergalerie...
Kontakt

Musterhaus Oberndorf / Kitzbühel
Hannes Salcher
Dorfbachweg 27
A-6372 Oberndorf / Tirol

Tel.: / Fax.: +43 (0) 5352 63000
Mobil:+43 (0) 699 10 80 9000
info@canada-blockhaus.at

© Ortsinfo Oberndorf